contact
Kontaktiere uns! Kontakt
basket
Mein Warenkorb Warenkorb
Welche Grösse für mein Snowboard ?

Welche Grösse für mein Snowboard ?

  • Geschlecht
  • Niveau
  • Programm
  • Gewicht (kg)
    -- kg
  • Größe (cm)
    --- cm

Die richtige Größe für dein Snowboard finden

 

 

 

 

Die Wahl deines Snowboards hängt von verschiedenen Kriterien ab :



"Goofy" oder "Regular"?

 

Als erstes ist es entscheidend zu wissen, mit welchem Fuß du auf dem Brett vorne stehst.

Falls du noch nie Snowboard gefahren bist, stellst du dich am besten aufrecht hin, die Füße analog zur Breite deiner Schultern und bittest jemanden, dich zu stossen (aber bitte nicht zu fest!).

Wenn du dann mit dem rechten Fuß zuerst nach vorn gehst, um dein Gleichgewicht wiederzuerlangen, bist du "goofy", wenn es der linke Fuß ist, bist du "regular".

Im nächsten Schritt solltest du dein Können definieren und wie du dein Snowboard einsetzen möchtest.

 

 

Freerider oder Freestyler?

 

Es erklärt sich von selbst, dass du nicht die selbe Größe wählen wirst, wenn du Freestyler oder Freerider bist, oder beides, wenn du eher auf Vielseitigkeit aus bist.

Eine Standardmessmethode ist, das Board gerade vor sich zu stellen. Dabei sollte dein Kinn ohne Probleme über die Boardkante reichen.

Für ein Vielseitigkeits-Board bei einem mittlerem Niveau bedeutet dies eine Länge von ca. 20 bis 23 cm unter deiner Körpergröße.

Wenn du eher ein Freeride Experte bist, solltest du besser ein etwas längeres Board wählen, das dir mehr Auftrieb in den Kurven und bessere Stabilität und Kontrolle bei höheren Geschwindigkeiten bietet.

Für den Fall, dass du etwas risikofreudiger bist, kannst du ein Board wählen, welches dir bis zu den Augen reicht und wenn du wirklich ein Adrenalinjunkie bist, nimmst du für den puren Nervenkitzel-Ride ein Board welches dir bist zur Stirn reicht.

Wenn du lieber Freestyle unterwegs bist, entscheidest du dich am besten für ein Board, welches 2 bis 3 Zentimeter unter deinem Kinn endet, damit hast du mehr Kontrolle und Response bei deinen Tricks.

 

 

Das Gewicht

 

Die meisten Hersteller haben ihr eigenes Größenraster in Abhängigkeit des jeweiligen Körpergewichts.

 

 

Das Geschlecht

 

Auch das Geschlecht legt fest, welches Board du wählen solltest, da der Shape und die Breite des Boards, je nach dem ob du männlich oder weiblich bist, stark variieren.

 

 

Größen- und Gewichtstabellen zur bestimmung deiner boardlänge :

 

Herren :

Gewicht/Grösse 55kg 60kg 65kg 70kg 75kg 80kg 85kg 90kg 95kg +100kg
200+ - - - - 164 165 166 166 166 166
195 - - - 163 163 165 165 166 166 166
190 - - 161 162 163 164 164 165 166 166
188 - - 161 161 162 163 164 165 166 166
186 - 159 160 160 162 162 163 163 165 165
184 - 158 159 159 160 161 162 163 164 165
182 - 158 158 159 159 160 161 161 163 163
180 157 157 157 158 159 159 160 161 162 163
178 155 155 156 157 157 158 159 160 161 -
176 155 155 155 156 156 157 159 159 161 -
174 153 154 155 155 156 157 158 159 - -
172 151 153 153 154 155 155 157 158 - -
170 151 153 153 154 154 155 157 158 - -
165 149 151 151 153 154 155 156 - - -
160 147 149 151 151 153 156 - - - -

 

Damen :

Gewicht/Grösse 45kg 50kg 55kg 60kg 65kg 70kg 75kg
180 - - - 154 156 156 157
175 - - 152 153 154 156 156
172 - 149 149 150 153 154 155
170 - 147 148 150 150 153 154
168 144 146 147 148 148 150 153
166 143 143 145 146 148 149 151
164 142 143 143 145 146 147 150
162 141 142 142 144 146 147 149
160 140 141 141 143 145 146 -
155 138 140 140 142 144 145 -
150 137 138 140 142 143 - -

Die Breite

 

Die Breite deines Boards solltest du keinesfalls außer Acht lassen.

In der Tat kann ein zu schmales Board dazu führen, dass deine Boots den Schnee berühren, was absolut nicht empfehlenswert ist, da dies deine Kontrolle beim Carven und die Wahl deines Winkels enorm einschränkt.

Es kann sein, dass du den Winkel dabei auf 15° einstellen musst, obwohl der Durchschnitt nur ungefähr 10° beträgt.

Am besten du schaust direkt bei den entsprechenden Marken, die mittlerweile mehrere Breiten für ihre Boards anbieten, wie "wide" oder "mid-wide", was in der Regel ab Schuhgröße 43 der Fall ist.

 

 

Der Stance

 

Sobald du dein Board und deine Bindung ausgewählt hast, musst du den Abstand und den Winkel deiner Bindungen einstellen; dies nennt man Stance. In der Regel beginnt man zunächst mit einem Standard-Stance, wobei das Ziel ist, den Abstand zwischen den Bindungen immer mehr zu vergrößern, um vor allem im Freestyle mehr Kontrolle, Stabilität und natürlich einfach mehr Fun zu haben.

 

→ Je besser du wirst, desto größer kannst du deinen Stance einstellen.

 

 

 

Hier geht's zu unseren Snowboard-Sets :