contact
Kontaktiere uns! Kontakt
basket
Mein Warenkorb Warenkorb
The Reblochon Company gründet die Rebloch' Philanthropie!

Snowleader Foundation

The Reblochon Company gründet die Rebloch' Philanthropie!

Ende 2020 gründete Snowleader eine Unternehmensstiftung, um Projekte von allgemeinem Interesse zu unterstützen. Diese Stiftung arbeitet im Namen des Mäzenatentums, im Dienste einer Sache, die für das Gemeinwohl gedacht ist und gemeinnützig arbeitet.

Da wir Outdoor-Sport und die Berge im Blut haben, haben wir einen Willen: allen Kindern die Chance zu geben, die Berge zu entdecken, zu lieben und zu bewahren.

Die Berufung unserer Stiftung

Angesichts der Krisen und Spannungen, die unsere moderne Welt zerreißen, haben wir beschlossen, uns konkret zu engagieren, indem wir gemeinnützige Projekte unterstützen, die auf die starken Herausforderungen unserer Gesellschaft in Bezug auf soziale Ungleichheiten und die Umwelt eingehen.

Unsere Ziele

  • Das Hauptziel der Snowleader-Unternehmensstiftung ist es, den Zugang zu den Bergen für die Jüngsten zu erleichtern und zu fördern. Ziel ist es, einen Austausch und eine Entdeckung dieser Umgebung zu ermöglichen, die sie nicht unbedingt kennenlernen können.
  • Das zweite Ziel ist es, den Schutz der Umwelt und der Region zu fördern und zu handeln. Die Stiftung unterstützt und entwickelt Aktionen zum Schutz der natürlichen Lebensräume in den Bergen.

 

Wie lebt die Snowleader-Unternehmensstiftung?

Jedes Jahr verpflichtet sich Snowleader, 10 € an seine Stiftung zu spenden, für jede Bestellung, die von seinen Kunden während der 4 Tage der Black Friday Aktion in Europa getätigt wird. Ihr könnt nicht direkt an die Unternehmensstiftung spenden, aber eure Bestellungen generieren eine Spende und sind daher während dieses Ereignisses symbolisch!

Der Aufruf zu Projekten 

Um Projekte oder Vereinigungen zu finden, die sie unterstützen können, wird jedes Jahr ein Aufruf zur Einreichung von Projekten veröffentlicht. Er beginnt Anfang Dezember und dauert drei Monate. In dieser Zeit könnt ihr, wenn ihr eine gemeinnützige Organisation* bist, ein Projekt einreichen, das unseren Zielen entspricht.

*Zu dieser Kategorie gehören gemeinnützige Organisationen (insbesondere Vereine nach dem französischen Gesetz von 1901, die uneigennützig geführt werden und deren Tätigkeit nicht auf Gewinn oder Wettbewerb ausgerichtet ist und deren Tätigkeit nicht einem begrenzten Personenkreis zugute kommt); als gemeinnützig anerkannte Stiftungen und Vereine, Treuhandstiftungen, Stiftungsfonds, Gebietskörperschaften, öffentliche Forschungslabore usw.

Ihr habt ein Projekt, das darauf abzielt, Feld- oder Sensibilisierungsaktionen durchzuführen, um die natürlichen Lebensräume in den Bergen zu erhalten und zu schützen (Schutz der Artenvielfalt, Schutz von Wasser und Gletschern, Verringerung des Kohlenstoffausstoßes, sanfte Mobilität, Recycling, Abbau von Anlagen, Sensibilisierung der Öffentlichkeit ...)?

Ihr habt ein Projekt, das den Zugang von Kindern und/oder Jugendlichen zu den Bergen und die Entdeckung dieser Welt, die sie nicht oder zu wenig kennen, ihrer Aktivitäten und ihrer eigenen Umwelt fördert?

Dann bewerbt euch und wir werden eure Bewerbung wohlwollend prüfen. 

Die Auswahl der Projekte

Die Unternehmensstiftung Snowleader wird von einem 14-köpfigen Vorstand koordiniert. Zu den Mitgliedern des Vorstands gehören ein Vorsitzender: Thomas Rouault, der auch der Gründer von Snowleader ist; sowie 9 interne Mitarbeiter von Snowleader und 5 Persönlichkeiten außerhalb des Unternehmens. Zu den externen Mitgliedern gehören ein Journalist der Bergpresse, zwei Fotografen, ein ehemaliger Athlet und ein Verantwortlicher für Umweltsponsoringprojekte für eine bekannte und engagierte Marke. Jeder bringt seine Vision der Berge und seine Welt mit ein und wirkt bei der Auswahl der Projekte mit, die die Stiftung unterstützt.

Das Team der Stiftung trifft eine Vorauswahl der Projekte und stellt sie dem Kuratorium vor, das über die ausgewählten Projekte und deren finanzielle Unterstützung entscheidet. Da diese Aktion nur einmal im Jahr stattfindet, können wir nicht auf Anfragen außerhalb der dreimonatigen Frist für die Projektausschreibung (Dezember bis Februar) reagieren.

Alle sind beteiligt 

Bei Snowleader ist es das Ziel, allen Mitarbeitern der Gruppe die Möglichkeit zu geben, sich an den von der Stiftung unterstützten Projekten zu beteiligen. So können alle, die es wünschen, an Umweltprojekten oder Projekten mit Jugendlichen in den Bergen teilnehmen. Wir haben zu diesem Zweck das Mäzenatentum von Fähigkeiten eingeführt, indem wir jedem Mitarbeiter 5 Arbeitstage pro Jahr anbieten, die er bei den Partnerorganisationen verbringen kann.

Unsere Wohltätigkeitsaktionen

Hier sind einige Beispiele für Projekte, die seit 2021 unterstützt werden.

Um den Zugang für Jugendliche zu den Bergen zu fördern: 

  • Die Bergwelt und ihre Aktivitäten im Winter und Sommer wurden seit der Gründung der Snowleader Unternehmensstiftung von fast 1.500 Kindern und Jugendlichen entdeckt. Egal ob Kindergarten, Grundschule oder Gymnasium, ob sie am Fuße der Berge oder in der Stadt leben, diese Kinder waren in den Bergen! Kinder, die sich in einer schwierigen Bildungssituation befinden, haben Zuflucht in den Bergen gesucht, aber auch Jugendliche, die in extremer Armut leben, Kinder mit Behinderungen oder auch Jugendliche, die das Schulsystem verlassen und mit unserer Gesellschaft gebrochen haben. 
  • Wir haben es Schulkindern ermöglicht, auf die Alm zu gehen und die Hirten zu treffen.
  • Naturaufenthalte (zu jeder Jahreszeit) wurden für die Marseiller Schulen des vorrangigen Bildungsnetzes neu aufgelegt, wobei die Kosten für die Familien erheblich reduziert wurden. 
  • Wir haben auch die Berge mit Hilfe von erweiterter Realität (AR) ins Krankenhaus gebracht.

Um den Schutz der Umwelt in den Bergen zu fördern:

  • Die globale Erwärmung in den Bergen wird den Schülern und der breiten Öffentlichkeit durch ein Lernspiel erklärt. 
  • Jugendliche sind und werden in unseren Berggebieten für die Umweltverantwortung sensibilisiert.
  • Sportler können sich vor ihrem Ausflug in die Natur informieren, um Gebiete zu meiden, die zu einer bestimmten Jahreszeit für die Bergfauna als empfindlich gelten.
  • Veraltete Installationen wurden abgebaut und Müll wurde gesammelt, damit der Berg erhalten bleibt und seine Wildnis zurückerhält.  
  • Um in die Berge zu gelangen, wurde die sanfte Mobilität Jugendlichen erklärt und in ihren Alltag eingeführt.

Mehr Informationen findet ihr in unserem Tätigkeitsbericht und auf der Website der Stiftung.

www.fondation-snowleader.com