menu Menü
contact
Kontaktiere uns! Kontakt
basket
Mein Warenkorb Warenkorb
🎒 - 10 % EXTRA auf Wanderschuhe und Rucksäcke zum Wandern CODE: WALK10 Jetzt entdecken!
shipping
Kostenlose Lieferung ab €199 Einkaufswert
gift
Ein Geschenk ab € 150,00 Einkaufswert
Wie packe ich einen leichten Rucksack für den GR®20?

Wie packe ich einen leichten Rucksack für den GR®20?


Der GR®20 ist eine Route für viele Wanderer und Trailrunner. Der Grund dafür ist, dass diese Diagonale, die Korsika durchquert, erhaben, ästhetisch, anspruchsvoll und rau zugleich ist. Egal ob wir den GR®20 als Trailrun gestalten, als Wanderung mit Nachtlager auf einer Hütte oder komplett auf uns allein gestellt, es stellt sich immer die Frage nach dem Rucksack. Was sollte man in seinen Rucksack packen, um gelassen und gleichzeitig mit leichtem Gepäck loszuziehen?

Den Rucksack richtig packen

Das Gewicht deines Rucksacks hängt stark davon ab, wie du den GR®20 bewältigen willst. Im Trail- oder Aktiv-Walking-Modus, im Wandermodus, nachts in einer Hütte oder im Zelt, Selbstversorgung oder mit Mahlzeiten in den Hütten?

Lass dich bei der Gestaltung des Rucksacks von der Maslowschen Pyramide inspirieren.

Man lädt den Rucksack der ersten beiden Pyramidenebenen: alles Material für das Überleben und die körperlichen Bedürfnisse (schlafen, essen, trinken) sowie alles, was mit Sicherheit und Schutz zu tun hat (Kälte, Regen, Hitze, Sonne...).

Wenn der Rucksack nicht zu schwer ist, kann man noch etwas Ausrüstung hinzufügen, die in die Kategorie "Sozialisierung und Verbindungen" fällt (z. B. Fotoapparat, Kartenspiele).

Die letzten beiden Stufen der Pyramide - Wertschätzung und Erfüllung - werden bei der Durchführung des GR®20 erreicht. 


Was packe ich alles in meinen Rucksack?


Damit dein GR®20 nicht zur Tortur wird, ist es besser, gut zu packen: nimm das Nötigste mit und geh mit wenig Gepäck.
 

Ein paar Tipps:

  • Nimm einen bequemen Rucksack mit, der weder zu groß (sonst neigt man dazu, ihn zu füllen) noch zu klein (damit er bequem bleibt) ist. Für einen selbstständigen GR®20 solltest du versuchen, nicht mehr als 60 Liter zu nehmen. Für einen GR®20 in einer Berghütte sollte ein Rucksack mit 30/35 Litern für Wanderer und 20 Litern für Trailrunner ausreichen.
  • Erstelle mehrere Wochen vor deiner Abreise eine Liste mit deiner gesamten Ausrüstung.
  • Wiege deine gesamte Ausrüstung individuell ab. Wenn einige Gegenstände zu schwer sind und dein Budget es zulässt, kaufe leichtere Ausrüstung.
  • Wenn du mit mehreren Personen unterwegs bist, teilt euch die Ausrüstung gemeinsam auf.



DIE KLEIDUNG:



 vêtements pour le GR20
      • Leichtes, atmungsaktives T-Shirt: es ermöglicht dir, den ganzen Tag trocken zu wandern.
      • Short : sie ermöglicht dir Bewegungsfreiheit und ist nicht zu warm! 
      • Tights aus Merinowolle: Merinowolle ist ein ideales Material für Sportler/innen: die Tight gibt dir zusätzliche Wärme. Sie ist eine warme Schicht, die eng am Körper getragen wird. Die Reibung der Tights und der Hose sorgt für zusätzliche Wärme. 
      • Oberteil aus Merinowolle: Wie bereits erwähnt, sorgt Merinowolle dafür, dass du dich warm fühlst und gleichzeitig atmungsaktiv bleibst.
      • Hose: oder Hosenbeine (wenn du Shorts am Körper trägst).
      • Socken: um deine Füße trocken und warm zu halten.
      • Leichte Daunenjacke: die Daunenjacke wird dein bester Freund beim Wandern sein. Sie ist warm und kompakt und passt problemlos in deine Tasche, wenn du sie nicht benötigst. Wähle eine leichte Daunenjacke, um vor Kälte und Wind geschützt zu sein.  
      • Wasserdichte, atmungsaktive Regenjacke: Auch hier solltest du eine leichte Jacke wählen, damit sie dich nicht überhitzt, und eine, die klein genug ist, um in deinen Rucksack zu passen. 
      • Mütze: auch wenn du im Hochsommer unterwegs bist, weiß jeder, dass das Wetter unberechenbar ist und es schnell kalt werden kann. Die Mütze wird dir zweifellos gute Dienste leisten, selbst mitten im August! 
      • Sandalen: Nachdem du deine Füße den ganzen Tag in schweren Wanderschuhen eingesperrt hast, willst du am Abend etwas Leichteres, was einfacher und weniger sperrig ist. Nimm ein kleines Paar Flip-Flops! 



DIE AUFBEWAHRUNG:


 Das Ordnen des Rucksacks

      • Rucksack: Um die richtige Größe deines Rucksacks zu finden, solltest du unseren Blogbeitrag "Ein Rucksack für den GR20" lesen. Dort erklären wir dir, wie du deinen Rucksack auswählst und einstellst. 
      • Packtaschen: Man kann nie wissen, ob ein wasserdichter Beutel auf einer Wanderung nicht doch nützlich ist. Du hast etwas Feuchtes oder Nasses zu transportieren: nimm einen wasserdichten Beutel mit, um sie zu lagern, damit nicht alle deine Sachen nass werden. 
      • Gefrierbeutel: diese kleinen wiederverschließbaren Plastiktüten sind sehr praktisch; möchtest du Lebensmittel, Kleidung oder Flaschen so verpacken, dass sie in deiner Tasche nicht auslaufen? Verwende Gefrierbeutel! 

 

Körperhygiene:

      • Ein leichtes Handtuch: Ein leichtes Mikrofaserhandtuch reicht völlig aus, ohne dass du dein Badehandtuch mitschleppen musst. Mikrofaserhandtücher nehmen nicht nur wenig Platz weg, sondern trocknen auch sehr schnell: ein echtes Plus, wenn man auf Wanderschaft ist! 
      • Zahnbürste: für eine erfolgreiche Kombi die Zahnpasta nicht vergessen! 
      • Sonnencreme: Schütze deine Haut vor UV-Strahlen. Auch wenn der Himmel bedeckt ist, ist man nie vor einem Sonnenbrand sicher!
      • Erste-Hilfe-Set: zur einfachen Behandlung von Wehwehchen, Blasen und leichten Verletzungen.



ZUBEHÖR:

 Der Rest der Ausrüstung

      • Wasserbeutel mit 2 bis 3 Liter Fassungsvermögen: Es kann nicht oft genug gesagt werden, dass man beim Sport möglichst viel Flüssigkeit zu sich nehmen sollte. Auch wenn du auf dem gesamten GR20 Wasserstellen findest, solltest du dich für einen Wasserbeutel entscheiden, damit dir das Wasser nicht ausgeht.
      • Ernährung: Energieriegel und Snacks für den Wandertag.
      • Fotoausrüstung: Kamera + Tasche + Akku). Der GR20 ist Korsika und Korsika ist wunderschön. Vergiss nicht, deine Kamera mitzunehmen, um die Landschaften dieser mythischen Trekkingtour zu verewigen. 
      • Papiere + Bargeld: man weiß nie, du könntest diese unentbehrlichen Dinge brauchen. 
      • Taschenbuch: nach einem anstrengenden Wandertag gibt es nichts Schöneres, als in Ruhe unter einem Baum zu lesen. 
      • Pfeife: Wie du als Wanderer weißt, gibt es auf abgelegenen Pfaden nicht unbedingt ein Telefonnetz. Nimm eine Pfeife mit, um vor Gefahren zu warnen.
      • Karte/Kompass/Höhenmesser: eine Orientierungshilfe, falls der Weg nicht markiert ist.
      • Mobiltelefon: denn immerhin... gibt es auf Korsika ein bisschen Netz! ;) 
      • Plastiksack: weil man ihn immer gebrauchen kann. 
      • Snacks für unterwegs: Ein kleiner Snack ist nie zu viel! 




SCHLAFAUSRÜSTUNG: (wenn du im Freien übernachtest) 

 Schlafausrüstung

      • Schlafsack: Je nachdem, wann du reist, solltest du einen Schlafsack wählen, der für die Außentemperatur geeignet ist (nimm z. B. keine Daunenjacke, die für Expeditionen nach Alaska geeignet ist, wenn du im August nach Korsika reist!) 
      • Isomatte: Auch hier gilt: Wähle deine Isomatte nach deinen Kriterien aus (Größe, Komfort, Dicke).
      • Packsäcke: damit du deine Isomatte und deinen Schlafsack verstauen kannst, ohne zu viel Platz in deinem Rucksack zu beanspruchen, vergiss nicht die Packsäcke!
Für diejenigen, die den GR20 völlig autark (d. h. mit Übernachtung und Essen im Freien) gehen möchten, benötigst du außerdem einen Kocher, Topf/Pfanne zum Kochen und natürlich Nahrung


 

 

Nicht zu vergessen

Um dir zu helfen, kannst du unsere Excel-Datei herunterladen , die die Materialposten enthält, die du in deinem Rucksack nicht vergessen solltest.

Die Datei hat vier Registerkarten:

      • Die Ausrüstung, die man am Körper trägt (Unterwäsche, Socken, atmungsaktives T-Shirt, Zip-Hose, Sonnenbrille, Mütze, Stöcke)
      • Die restliche Ausrüstung im Rucksack (Schutz- und Thermobekleidung, Flip-Flops, Hygieneartikel, Wasser, Stirnlampe, Schlafplatz bei selbstständigem Trekking)
      • Essen (Frühstück, Mittag, Abend und Snacks)
      • Gemeinsame Ausrüstung, wenn du zu mehreren wanderst (Erste-Hilfe-Set, Feuerzeug, GPS, Karte, Höhenmesser, Kompass, Notizbuch und Bleistift, Seife, Taschentücher, Zelt und Kochausrüstung, wenn du selbstständig wanderst).

Lies zusätzlich zu diesem Artikel auch unsere Tipps für die richtige Wahl deines Schuhpaars für den GR®20